2020: Ein Jahr der Logik

2020: Ein Jahr der Logik

Zum Ende dieses denkwürdigen Jahres möchten wir gerne auf 2020 zurückblicken. Ganz zu Begin von 2020 ist diese Plattform Communicator an den Start gegangen. Seit 2013 sind wir mit dem Star Trek Radio on air. Doch ab dem Zeitpunkt wollten wir unser Hauptaugenmerk auf Podcasts richten. Und in diesem Jahr ist in diesem neuen Projekt viel passiert. Wir haben im Zehn Vorne mit zahlreichen Star Trek Fans gesprochen, wir waren auf der Deutschlandpremiere von “Star Trek: Picard” und wir haben mit dem Trekbarometer ein zweites interaktive Podcastformat gestartet. Doch nicht nur bei uns ist viel passiert, 2020 ist ein spezielles Jahr für uns alle.

2020 war ein außergewöhnliches Jahr

2020 hat uns allen viel abverlangt und wird uns allen in besonderer Erinnerung bleiben. Ein Jahr, geprägt von Einschränkungen, Verzicht und Abstand. Ein Jahr voller Unverständnis für Wissenschaftsverweigerer, voller Bewunderung für Wissenschaftler und der Abhängigkeit von der Solidarität eines jeden einzelnen unserer Gesellschaft. Ein Jahr der Logik, in dem wir unsere eigenen allzu menschlichen Emotionen nach Nähe und Begegnungen zum Wohl der Vielen hinten anstellen mussten. Wir konnten oftmals den eigenen Spock in uns spüren – ein interner Konflikt zwischen menschlicher Emotionalität, der wir uns nur zu gerne hingegeben hätten, und vulkanischer Rationalität, der wir uns hingeben mussten.

Das Wohl von Vielen, es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen.

Spock (Star Trek II: Der Zorn des Khan)
Spock und Kirk in "Star Trek II: Der Zorn des Khan"
Spock und Kirk in “Star Trek II: Der Zorn des Khan”

Ich war es und ich werde es immer sein, Ihr Freund

Spock (Star Trek II: Der Zorn des Khan)

Ich wage also zu sagen, wir mussten dieses Jahr alle ein bisschen mehr Vulkanier sein als je zuvor. Doch genau dieses logische Handeln ist grundsätzlich emotionaler Natur. Denn nur durch den logischen sicheren Abstand zu unseren Liebsten, konnten wir diese Schützen. War das vielleicht alles eine Prüfung vor einem Erstkontakt, der sich nun auf den 5. April 2063 verschoben hat? – Genug Verschwörungstheorie für heute.

Das ist 2020 bei uns passiert

Wir haben dieses Jahr unter neuem Namen, mit neuem Logo und neuem Konzept gestartet. Seit 2013 senden wir als Star Trek Radio und haben in dieser Zeit bereits viel Erfahrung im Star Trek Fandom sammeln können. Doch in diesem Jahr sind wir als Communicator und mit einem neuen Podcastformat online gegangen. Seit Januar 2020 veröffentlichen wir den Star Trek Interviewpodcast “Zehn Vorne“. Zum Staffelende von Star Trek Picard ist seit dem das “Trekbarometer” als zweites Podcastformat dazu gekommen.

Zehn Vorne

2020: Ein Jahr der Logik 1

Im Zehn Vorne sprechen wir mit Star Trek Fans darüber, was Star Trek für sie bedeutet. Was hat Star Trek mit ihrem Leben gemacht? Welche Entscheidungen im privaten oder beruflichen wurden durch Star Trek beeinflusst? Und was wollen sie uns mit auf den Weg geben?

Die Top 5 Folgen

  1. Mein missglücktes Treffen mit Patrick Stewart
    Eines der ersten Gespräche hat Janik mit Christian geführt, der in seiner Jugend ein mal kurz davor gewesen ist, ein Autogramm mit Patrick Stewart zu ergattern. Geklappt hat es leider nicht. Doch aufbauend auf diesem ersten Gespräch haben wir ihn kurzer Hand nach Berlin zur “Star Trek: Picard” Premiere eingeladen (siehe nächsten Punkt).
  2. Außenmission: Star Trek Picard Premiere: “Ich hatte Gänsehautmomente”
    Auf der Deutschlandpremiere von “Star Trek: Picard” hatten wir Christian und seinen Vater zu Gast. Ob er hier endlich sein Autogramm von Patrick Stewart bekommen hat? Dafür müsst ihr in die Episode schon reinhören. Aber eins ist sicher: Es war ein toller Abend für uns und wir haben gemeinsam einen ersten Eindruck von der damals neuesten Star Trek Serie erhalten.
  3. Es ist immer leicht, der Heilige im Paradies zu sein
    Der erste Kontakt zwischen Janik und Gregor war zum einen recht ausführlich und zugleich fast schon philosophisch. Wir haben uns gefragt, wieso auf der Brücke zur Nachtschicht überhaupt das Licht gedämmt werden muss. Passend auch zu der damals erschienen Serie “Star Trek: Picard”, doch gänzlich unabhängig von dieser, haben wir über Wertefundamente diskutiert und festgestellt: Es ist immer leicht der Heilige im Paradies zu sein.
  4. Star Trek Fan Daniel entwickelt sein eigenes Star Trek Videospiel
    Daniel entwickelt sein eigenes Star Trek Videospiel. Besonders wichtig ist ihm bei der Entwicklung und der Umsetzung Spielidee die inhaltliche als auch die visuelle Qualität. Es soll also ein Spiel werden, was schön anzusehen und inhaltlich spannend zu spielen ist. 
  5. Als das TrekZone Network Florian Silbereisen zum neuen (T)Raumschiff Captain gemacht hat
    Wusstet ihr, dass ViacomCBS eine Star Trek Traumschiff Serie angekündigt hat? Naja, ganz so war es dann am Ende doch nicht. Aber der bisher erfolgreichste Artikel der jüngeren TrekZone Geschichte handelte tatsächlich über diese “Fake” News. Zum 1. April 2020 veröffentlichte die Newsseite diesen Aprilscherz der unmittelbar durch große deutsche Medienseiten wie heise.de aufgegriffen wurde und dadurch dem TrekZone Network eine enorme Reichweite beschafft hat.

Trekbarometer

2020: Ein Jahr der Logik 2

Im Trekbarometer bilden wir das Stimmungsbild der Star Trek Fans zu Serien, Filmen und mehr ab. In regelmäßigen Umfragen sammeln wir die Meinung der Trekkies.

Gemeinsam mit dem TrekZone Network werten wir die Umfrageergebnisse sowohl im Podcast, als auch mit ausführlichen grafischen Analysen aus.

Die Top 5 Folgen

  1. Trekbarometer zeigt: Star Trek Picard kommt gut an!
    In diesem ersten Trekbarometer sprechen wir ausführlich über die erste Staffel von Star Trek Picard. Die Meinung der Fans ist durchaus geteilt. Interessant ist auf jeden Fall auch, was für die meisten Star Trek Fans eine richtige Star Trek Serie ausmacht. Denn: Die Serie kommt deutlich besser bei den Fans an, als man beim lesen und hören zahlreicher Rezensionen meinen könnte.
  2. Trekbarometer Auswertung: Star Trek Discovery (3×07) “Wiedervereinigung Teil III”
    Die 7. Folge der 3. Staffel Star Trek Discovery ist eine ganz besondere Folge. Nicht nur, dass diese Folge das Staffelhalbfinale ist, sondern sie ist zudem auch noch sehr kontrovers diskutiert worden. Diese Folge wird dadurch ganz besonders, dass sie an die Doppelfolge “Wiedervereinigung I” und “Wiedervereinigung II” aus “Star Trek: The Next Generation” anknüpft und Originalbilder aus diesen Episoden zeigt. Für die einen ist es die beste Folge seit Jahrzehnten, für die anderen eine der schlechtesten Folgen Star Trek. Wir habe Eure Meinungen gesammelt und präsentieren sie euch.
  3. Trekbarometer Auswertung: Star Trek Discovery (3×04) “Vergiss mich nicht”
    In dieser Episode sprechen Gregor und Janik über die 4. Folge der 3. Staffel Discovery. Wir entdecken die Trill Heimatwelt und versuchen Adrian Symbionten besser zu verstehen. Parallel muss Saru auf der Discovery die Moral der Crew heben und muss neue Wege gehen um dieses Ziel zu erreichen. Aber auch diese Folge schafft es wieder, der restlichen Crew neben Burnham deutlich mehr Screentime zu geben. Wie kam die Folge bei den Trekkies an? Und konnte diese die Beliebtheit der dritten Folge übertrumpfen, die bis dato die best bewertete Star Trek Discovery Episode war?
  4. Trekbarometer Auswertung: Star Trek Discovery (3×08) “Das Schutzgebiet”
    Als Füllfolge wurde diese Folge sehr kritisch bewertet. Doch hat auch diese Folge ihre Sternstunden. So outet sich Adira als Nicht-Binär. Dieser Moment ist, in dieser ansonsten nicht von intellektuellem Anspruch geprägten Folge, eine Sternstunde in der Geschichte von “Star Trek”. Wahrscheinlich wird irgendwann dieser Moment in einem Satz mit dem ersten Kuss zwischen einem weißen Mann (Kirk) und einer farbigen Frau (Uhura) genannt werden. Um ein besseres Gefühl zu bekommen, wie schwierig dieser Schritt sein kann und was Nicht-Binär eigentlich ist, haben wir Quinn in dieser Folge zu Gast.
  5. Trekbarometer Auswertung: Star Trek Discovery (3×02) “Fern der Heimat”
    In dieser Episode sprechen Gregor und Janik über die 2. Folge der 3. Staffel Discovery und fragen sich, wieso wir eigentlich die ganze Zeit von der Entwicklung der Nebencharaktere reden. Saru, Stamets und all die anderen gehören eigentlich zum Haupt-Cast, haben sich aber aus irgend einem Grund in den letzten beiden Staffeln mehr im Hintergrund aufgefallen. Gerade deshalb freuen sich die Trekkies und auch wir über diese zweite Folge, die eben jener Crew deutlich mehr Platz und Zeit zur Entwicklung miteinander gegeben hat.

Ausblick auf das Jahr 2021

Im Jahr 2021 werden wir neben den bestehenden Formaten zusätzlich an neuen und innovativen Podcasts arbeiten. Darauf dürft ihr euch auf jeden Fall freuen. Nicht zuletzt erwartet uns ja die Deutschlandpremiere von “Star Trek: Lower Decks” und irgendwann eine zweite Staffel von “Star Trek: Picard”.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das kommende Jahr, dass gerne auch wieder mehr Emotionen zulassen darf und wünschen euch einen guten Start in 2021.

Lebt lange und erfolgreich.

Ein kleiner “Trek Talk” bei “Dinge von Interesse”

Ein kleiner “Trek Talk” bei “Dinge von Interesse”

In diesem November war Janik in Gregors Podcast “Dinge von Interesse” zu Gast und hat über die Entstehungsgeschichte des Star Trek Radios, des Communicator Projektes und den Podcasts gesprochen. Themen waren unter anderem die ehemaligen Formate “Trek Talk”, “Logbuch des Captains” und die zahlreichen Besuche auf verschiedenen Conventions. Absolute Hörempfehlung:

Frohe und Trekkige Weihnachten 🖖

Frohe und Trekkige Weihnachten 🖖

Liebe Hörerinnen und Hörer,

es ist die Zeit des Jahres gekommen, in der wir es genießen ein paar ruhige und besinnliche Tage mit unseren Freunden und unserer Familie zu verbringen. Doch in diesem Jahr ist alles anders als in den Jahren zuvor. Trotzdem hoffen wir, dass ihr mit eurer Familie und mit euren Freunden in einem überschaubaren Kreis Weihnachten feiern könnt.

Gerne möchte ich zu Weihnachten die Möglichkeit nutzen und mich bei denen bedanken, die diese Star Trek Projekt “Communicator” überhaupt ermöglichen:

  • Ein großer Dank geht an Marc, der die Leitung des “Star Trek Radiosübernommen hat und für den Communicator an neuen Formaten arbeitet.
  • Auch Yannik gebührt ein großer dank, der die Social Media Kanäle betreut und an weiteren Community Projekten arbeitet. 
  • Ebenfalls herzlichen Dank an Gregor, der den Trekbarometer als Co-Host mitgeprägt und entwickelt hat.
  • Nicht zuletzt ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Christiane, Tom, Christopher und Matthias vom “TrekZone Network” ebenfalls ein Garant für die Qualität der aktuellen Podcasts und Weiterentwicklung der Formate. Vielen Dank dafür.
  • Vielen Dank auch euch, liebe Hörerinnen und Hörer, für die engagierte Teilnahme am “Zehn Vorne” und am “Trekbarometer“. Die zahlreichen Kommentare, die uns auf den verschiedensten Wegen erreichen und die vielen persönlichen Geschichten, die wir im Zehn Vorne besprechen, legen dar, wie vielfältig das Star Trek Fandom ist und bestärken uns darin, unsere Projekte weiterzuentwickeln.

Wir hoffen, dass ihr die Festtage in eurem engen Familienkreis feiern und genießen könnt. Frohe Weihnachten!

Lebt lange und erfolgreich,

Janik und das gesamte Communicator Team

Deutschland Premiere – Star Trek: Picard

Deutschland Premiere – Star Trek: Picard

Wir waren gestern bei der Star Trek Picard Deutschland Premiere in Berlin. Ein wahnsinnig spannendes Event zudem wir euch in der kommenden Episode unseres Podcasts „Zehn Vorne“ auch noch mehr erzählen werden.

Mit dabei waren natürlich auch einige Darsteller aus der kommenden Serie. So beispielsweise Jeri Ryan (Seven of Nine) und natürlich Sir Patrick Stewart. Einen kleinen Eindruck zu der Premiere haben wir natürlich auch für euch:

Mehr zu unseren Eindrücken gibt es in unserer neue Episode im Zehn Vorne: Außenmission: Star Trek Picard Premiere: “Ich hatte Gänsehautmomente”

Unser neuer Podcast: Zehn Vorne

Unser neuer Podcast: Zehn Vorne

Liebe Trekkies,

wir möchten euch gerne unseren neuen Podcast vorstellen: “Zehn Vorne”. Jeden zweiten Freitag werden wir euch jetzt einladen zu einer neuen Episode im “Zehn Vorne”. Im Zehn Vorne sprechen wir mit Star Trek Fans darüber, was Star Trek für sie bedeutet. Was hat Star Trek mit ihrem Leben gemacht? Welche Entscheidungen im privaten oder beruflichen wurden durch Star Trek beeinflusst? Und was wollen sie uns mit auf den Weg geben?
Das alles gibt es im Zehn Vorne.

In der ersten Episode stellen wir euch unseren neuen Podcast “Zehn Vorne” vor. Wir freuen uns mit euch gemeinsam diese Reise zu gehen und euch und Star Trek noch besser kennen zu lernen.

Wollt ihr auch in unserem Interview teilnehmen? Dann meldet euch bitte hier!

Wie soll unser neuer Podcast heißen?

Wie soll unser neuer Podcast heißen?

Unser neuer Podcast, in dem wir in jeder Folge mit einem Star Trek Fan sprechen, braucht einen Namen. Das Konzept des Podcasts ist einfach: In jeder Folge spricht ein Star Trek Fan darüber, was Star Trek für ihn ausmacht und wie Star Trek bereits sein Leben und sein Handeln beeinflusst hat.

Diese Umfrage ist beendet (seit&y Jahr).
10 Vorne
58.33%
Trek Talk
25.00%
Trek Café
16.67%